27.06.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Kolumne

Mutterschaft trifft auf Sommermode | Maxi-Wedges und Crazy Flamingo

       27. Juni 2011       

Die Unvereinbarkeit vom mütterlichen Alltag mit den Fashiontrends 2011

Glücklicher Weise sind die Neunziger Jahre vorbei, in denen sich Frauen verpflichtet fühlten, der Trendwelle „bauchfrei“ zu folgen und den Bauchnabel piercen oder gar mit einem keltischen Sonnentattoo umranden zu lassen, um besonders hip zu sein. Modisch betrachtet haben wir im neuen Jahrtausend also einen riesigen Sprung nach vorne gemacht, wobei ich dieser Tage feststellen muss, dass mich die Sommerkollektion 2011 in Verlegenheit bringt: Sie ist beim bestem Willen nicht mit dem Alltag einer Mutter kompatibel.

„Da feiern doch die einstigen Billigtreter aus Spanien ihr großes Comeback“, stellte Lifestyle-Trendscout Annika Zieske fest. Für Mütter gibt es allerdings kaum ungeeigneteren Schuhe als Espadrilles. Trotz des Aprilwetters in diesen Junitagen, lassen sich täglich Besorgungen mit Buggy oder Fahrrad und Kind nicht vermeiden. So wurden wir in den vergangenen drei Wochen mindestens 15 Mal von Platz- Sprüh- oder Nieselregen überrascht. Auf dem Weg in die Kita, zum Supermarkt und am Ententeich, mit oder ohne Schirm, meine stylischen Espadrilles im rot-blauen Marinelook haben sehr gelitten: Ihre Bastsohle erinnert mich an ein Tampon im Wasserbad.

Als ob das nicht Grund genug wäre, die völlig unpraktischen Baumwollslipper aus unseren Breitengraden zu verbannen, wetteifern Berliner Schuhläden noch mit „XL- Maxi- Wedges“. Dahinter verbergen sich zentimeterhohe Keilabsatz-Espadrilles. Wie bei vielen Müttern sind jedoch auch bei mir bereits seit Geburt unseres Sohnes High Heels, Pumps und Co. gänzlich aus dem Schuhschrank verschwunden - sehr zum Leid meines Freundes. Ich empfehle allen Müttern hiermit wärmstens „Gizeh habana“ oder „Ramses stone“, zwei praktische Zehenstegmodelle der aktuellen Birkenstock Kollektion.

Womit ich zum nächsten Modehighlight und No-Go-4-Mothers der Sommersaison 2011 komme: Fußnägel im Südseelook. Nach einem hart erkämpften und drei Mal wegen Kinderkrankheiten verschobenen Pediküretermins, nutzte ich kürzlich die Gunst der Stunde ohne Kind und schaute auf dem Rückweg bei Douglas in der Nagelmakeup- Abteilung vorbei. Ich wollte mal wieder etwas ganz Verrücktes tun, etwas nur für mich: Geld für Kosmetik verprassen. Mit erhöhtem Puls kaufte ich gleich drei Fläschchen in den Trendfarben 2011 „Crazy Flamingo, Tropic Papaya und Blue Burner“. Leider befanden sich meine frisch lackierten, desodorierten und gecremten Füße nach einem Besuch im Kleintierzoo, zwei Nachmittagen Sandburgenbauen und drei Stunden Bolzplatz wieder im gleichen Zustand wie davor.

Bei einem Kindergeburtstagspicknick am vergangenen Sonntag fielen letztlich auch weiße Maxikleider aus Leinen durch meinen Sommermodetest 2011. Mit ihren großzügigen Schnitten bieten mehrere quadratmetergroße, kreideweiße Textilien einfach zu viel Angriffsfläche für frischen Erdbeerkuchen, tropfendes Schokoladeneis und Tomatenketchup. Kopfschüttelnd schmiss ich Montagmorgen die erste von sieben Waschmaschinen dieser Woche an, bevor mich die Titelseite eine Frauenzeitschrift schockierte: „Hurra, er ist wieder da! Rihanna, Jennifer Lopez & Co. tragen im Sommer 2011 den Bauchfrei-Look.“

(sjb)


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
1 + 4 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.