22.09.2014

Daniel Glattauer stellt um 19 Uhr

auf der KulturBühne bei Dussmann

im Gespräch mit Sandra Kegel,

Literatur-Redakteurin bei der FAZ,

seinen neuen Roman „Geschenkt“ vor.

22.09.2014

Zum Weltkindertagsfest wird der

Potsdamer Platz von 11 bis 18 Uhr

zu einer großen Erlebniswelt mit

Bühnenprogramm und über 100

kostenlosen Informationsangeboten.

21.09.2014

Am Morgen

Frühstücken | Mit dem Frühling aufwachen

       09. März 2012       

Fünf Adressen für die sich das frühe Aufstehen lohnt.

(1) Südblock

Zwar befinden sich wegen des anstehenden Sommers die Speisekarte und die Öffnungszeiten gerade im Umbruch, am Sonntag wird’s aber trotzdem wieder den DJ-Brunch in kieziger und familiärer Atmosphäre geben. Vegane und vegetarische Pasten stehen genau so zur Verfügung wie Gulasch, Quiches und je nach Laune der Köche auch Hühnerteile. Das Highlight: An der Eierstation werden Pancakes und alles Verwandte live vor dem Gast zubereitet.

Admiralstraße 1-2, Berlin-Kreuzberg, Tel. +49 30 60 94 18 53, www.suedblock.org, tgl. 10-22 Uhr, ab 22 Uhr Veranstaltungen

 

(2) Schneeweiß

Ein üppiges Frühstücksbuffet steht an den Wochenenden bereit: Es gibt Schweinebraten, hausgemachten Leberkäse, Weißwürste, Kartoffel-Ziegenkäse-Gratin – um nur Auszüge aus der bayrisch angehauchten warmen Platte zu nennen. Kalt stehen noch Steirischer Rindfleischsalat, Soja-Fleischsalat und der Gurken-Kraut-Salat bereit. Zum extra für das Schneeweiß gebackene und gelieferte hausgemachte Brot gibt’s Bergschinken, bayrische Käsesorten, aber auch vier Marmeladen. Wem das noch nicht reicht, der kann noch um den heiß begehrten Kaiserschmarn kämpfen – oder die Crème caramel. Übrigens: Der Andrang ist groß, Reservierungen sind erforderlich.

Simplonstraße 16, Berlin-Friedrichshain, Tel. +49 30 29 04 97 04, www.schneeweiss-berlin.de, Mo-Fr ab 18 Uhr, Sa+So ab 10 Uhr

 

(3) Sir F.K. Savigny

Das Frühstücksbuffet im Sir F.K. Savigny Hotel Berlin präsentiert sich zunächst übersichtlich: je drei Käse- und Wurstsorten, warme English-Breakfast-Komponenten sowie das übliche Angebot an Cerealien, Joghurt und frischem Obst. Auf dem Tisch überrascht ein zusätzliches Gedeck aus süßen Aufstrichen sowie die Speisekarte mit diversen Eierspeisen von Omelette bis Eggs Benedict und Waffeln. Das Angebot à la carte ist bereits im Preis enthalten, ebenso Kaffee und Tee. Hinter dem dekadent klingenden Hotelnamen verbirgt sich unaufgeregtes Understatement. Junges Business, schlichtes Design. In Massivholzregalen lagern das Weinsortiment für die späteren Stunden des Tages. Und wer genau hinsieht, entdeckt Details, die den Morgen versüßen: eine schlichte Sahnekuh aus Porzellan, frische Maracujas im Früchtekorb oder die pochierten Vanille-Birnen mit Crème fraîche auf French Toast.

Kantstraße 144, Berlin-Charlottenburg, Tel. +49 30 323 01 56 00, www.hotel-sirsavigny.de

 

(4) Das Bistro

Ab acht Uhr am Wochenende kann gefrühstückt werden. Fünf internationale Tageszeitungen liegen aus, „damit der Unterschied in der weltpolitischen Berichterstattung deutlich und bewusst wird“, sagt Carsten Zoltan, Inhaber des Bistros. Die Namensähnlichkeit zur daneben liegenden Bar Das Hotel ist kein Zufall: Die beiden Läden gehören zusammen. Neben der politischen Bildung kann der Gast natürlich vor allem die Speisen genießen, die ausnahmslos Bio sind. „Die Zutaten hier sind besser, als ich sie für mich zuhause einkaufen würde“, sagt Inhaber Zoltan. Konkret heißt das: âne – die europäische Version des Burrito. Es besteht aus Maisbrot und ist auch wrap-gewickelt, nur die Füllungen unterscheiden sich: Statt Bohnen und Guacamole gibt es Rucola, Crème fraîche und Raclettekäse.

Mariannenstraße 26a, Berlin-Kreuzberg, Tel. +49 30 84 11 84 33, Mo-Fr 7-Open End, Sa+So 8-Open End

 

(5) Fräulein Wild

Auf selbst lackierten und über Jahre gesammelten Flohmarktmöbeln kann der Bio-Kaffee zum Bio-Rührei genossen werden, gerne mit traditionell hergestellter Milch aus dem Spreewald. Dabei ist das Frühstück á la carte und gibt es den ganzen Tag bis Ladenschluss. Das Café ist generell gut besucht, „bei schlechtem Wetter ist es sogar noch voller als bei gutem“, sagt Sascha Kricke, Mitarbeiter und Freund von Anne-Maria Wild. Lässt der Frühling also noch auf sich warten, sollte man Lust auf Geselligkeit haben.

Dresdener Straße 13, Berlin-Kreuzberg, Tel. +49 30 53 15 57 59, www.fraeuleinwild.de, Mi-Sa ab 10 Uhr


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
5 + 14 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.