22.10.2014

Premierenvorführung der Komödie

„Coming In“ bei der Ladies Night

im CinemaxX Berlin in Anwesenheit

der Schauspieler und des Regisseurs.

Danach: Premierenparty im Comet Club.

22.10.2014

Aurelio Martinez aus Honduras ist

einer der außergewöhnlichsten und

passioniertesten Garifuna-Künstler

seiner Generation. Heute spielt er um

20 Uhr im Theatersaal der ufa-Fabrik.

21.10.2014

Newcomer Artists

Abgelehnt!? | This is for Losers

       24. April 2012       

Zum Loser abgestempelt – das passiert jährlich unzähligen Bewerbern an Berliner Kunsthochschulen. Aber wieso fünf Leute über die künstlerische Zukunft entscheiden lassen, wenn man auch die breite Masse fragen kann?

Vier Studentinnen aus Berlin und Potsdam haben sich zusammengetan, um den „Losern“ der letzten zwei Jahre in Form einer Ausstellung eine Plattform zu bieten, damit die den Kunsthochschulen mal so richtig in den Hintern treten können. Denn mitmachen darf nur, wer im Jahr 2011/2012 an einer Berliner Kunsthochschule als nicht gut genug befunden und abgelehnt wurde. „Uns geht es vor allem um die Abwertung, die durch die Ablehnung an einer Kunsthochschule erfolgt, aber häufig nicht einmal begründet werden kann. Die Auswahlkriterien sind häufig viel zu undurchsichtig und nur weil man angenommen wurde, ist man ja nicht automatisch mehr Künstler als die, die es nicht wurden,“ so Antonella Friese, eine der Initiatorinnen.

Sie und ihre drei Freundinnen sind Studentinnen und kommen aus dem Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung. Den knallharten Bewerbungsmarathon und das Abgelehntwerden an einer Berliner Kunsthochschule haben sie teilweise am eigenen Leib erfahren müssen.

Geplant ist eine Ausstellung im Herbst oder Winter diesen Jahres mit allen, die sich bis dahin beworben haben. „Wir sind auf kein Genre festgelegt. Mitmachen kann jeder, vom Maler bis zum Schauspieler und abgelehnt wird auch keiner, denn dann würden wir nur den Vorgang der wertenden Auswahl fortsetzen. Wir müssen natürlich auch danach gucken, wie viel Platz und Bewerber wir bis dahin haben. Sollten die Räume nicht reichen, wird auf alle Fälle ein Ausstellungskatalog vor Ort bereit liegen, mit Fotos von allen Bewerbern,“ erklärt Friese. Noch bis Mitte Juli kann man seine Beiträge einreichen. Bis dahin möchten die Initiatorinnen auch einen geeigneten Ausstellungsraum gefunden haben. Damit dann über eine Eröffnungsparty und die weitere Konzipierung nachgedacht werden kann.

„Wir hoffen natürlich, dass möglichst viele Menschen auf die Ausstellung und die Künstler aufmerksam werden und planen hinterher eine kleine Auktion, so dass es sich für die Aussteller sogar finanziell lohnen könnte,“ so Friese. Wenn es dieses Jahr gut läuft, könnte man sogar eine regelmäßige Veranstaltung daraus machen, denn schließlich werden jedes Jahr unzählige Bewerber von Berliner Kunsthochschulen als nicht talentiert genug abgestempelt.

(ihe)

This is for Losers:

April bis Dezember 2012

momentan Künstlerfindung:
Bewerbung noch bis Mitte Juli an thisisforlosers@gmail.com oder unter www.facebook.com/ThisIsForLosers


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
1 + 3 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.