19.08.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Celluloid

Filmnächte | Kinogeschichte Open Air

       15. August 2013       

Die UFA Filmnächte verebinden  Klassiker der Stummfilm-Ära sowohl mit Orchester- als auch DJ-Musik.

Auf der mehr als 40 Quadratmeter große Leinwand wird für Filmfans ein besonderes Erlebnis geboten. In der einzigartigen Atmosphäre des Schinkelplatzes, zwischen Stadtkommandantur und Friedrichwerderscher Kirche, finden die UFA-Filmnächte statt. Bereits zum dritten Mal können ausgewählte Stummfilmklassiker von den rund 800 Stühlen auf der Wiese hinter der Bertelsmann Repräsentanz bestaunt werden. Das Spezielle an dieser Vorführung unter freiem Himmel ist die Untermalung mit Live-Musik.

Begonnen hat die Veranstaltungsreihe im Jahr 2011 im Park Sanssouci, wo unter anderem „Nosferatu“ aufgeführt wurde. Dieses Jahr stehen an den drei Abenden drei filmhistorische Meilensteine des deutschen Films im Programm. Die schwarz-weißen Streifen versetzen das Publikum in die Weimarer Zeit und ehren die Größen der Filmkunst. Denn die Regisseure wie Fritz Lang oder Ernst Lubitsch waren für die filmische Entwicklung bis heute prägend. So flimmert am Donnerstag das bekannte Werk „Die Nibelungen – 1. Teil: Siegfried“ (1924) von Fritz Lang über die Leinwand. Dazu spielt das Deutsche Filmorchester Babelsberg die Originalkomposition von Gottfried Huppertz für die damalige Uraufführung.

Zu gesampelter Musik des französischen Djs Raphaël Marionneau wird am darauffolgenden Abend „Menschen am Sonntag“ (1930) von gezeigt. Das Werk von Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer besticht durch seine halb improvisierte, halb inszenierte Erzählweise. Den Abschluss bildet „Geheimnisse des Orients“ (1928), der vom Berliner Ensemble „Trioglyzerin“ begleitet wird. Bei diesem orientalischen Märchen um den Flickschuster Ali handelt es sich um eine deutsch-französische Koproduktion. (cr)

UFA Filmnächte, 15.bis 17.8. Schinkelplatz, Unter den Linden 1, Berlin-Mitte, www.ufa-filmnaechte.de, Einlass: 19:30 Uhr, Filmbeginn 20:30Uhr, Karten 12€


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
13 + 5 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.