27.08.2014

Beim Spandauer Weinsommer

und Altstadtfest gibt es ein Live-

Musikprogramm und die Chance,

ab 15 Uhr viele Weine zu probieren.

Bis Sonntag 20 Uhr bei freiem Eintritt.

28.08.2014

Horst Evers begeistert mit seinen

pointierten Alltagsgeschichten. Seine

neuen Texte gibt er bis 31. August um

20 Uhr in den Wühlmäusen zum Besten:

Hinterher hat man’s meist vorher gewusst.

27.08.2014

Vernissage

Nola Pearls | New Orleans im Direktorenhaus

       09. März 2011       

Vier Künstler aus den Südstaaten und Mexiko stellen ihre Objekte in Berlin aus. Thema der Ausstellung: Karneval in New Orleans. Auch die Vernissage wurde opulent gefeiert.

Mardi Gras ist die französische Bezeichnung für den Faschingsdienstag, der in New Orleans jedes Jahr bunt, laut und feuchtfröhlich gefeiert wird. Doch nicht nur ihren "fetten Dienstag" zelebrierten die Künstler aus New Orleans und Mexiko im Direktorenhaus, sondern vor allem die Eröffnung der Ausstellung "Nola Pearls". 

Im Stil der kreativen Südstaatenmetropole war auch die Vernissage ein schrilles und buntes Ereignis: Silber funkelndes Konfetti auf dem Boden wies den Weg vom Eingang die hölzerne Wendeltreppe empor. In Etage 2 ist die Künstlerin Rachel DeTrinis vertreten, mit einer bunten gehäkelten Installation, die an Fischernetze und an eine überdimensionale Träne erinnern soll. Eine Etage darüber - Kunst von Raúl De Nieves. Der mexikanische Künstler benutzt bunte Perlenketten und fertigt daraus filigrane, farbenfrohe Skulpturen. Erik Kiesewetter war vor Ort, mit seinem interaktiven Posterprojekt: Aus den Farben Violett, Gelb und Grün (den traditionellen Mardi-Gras-Farben) durften die Gäste Poster drucken, die anschließend ausgestellt wurden. Fotografin Aubrey Edwards widmet sich in ihren Portraits den Tänzern der New Orleans Bounce-Szene, einer Spielart des HipHop, die auf den Blockpartys der Stadt frenetisch gefeiert wird. 

Antje Binder/HiPi

Einen Monat lang werden die Künstler ihre Werke im Direktorenhaus zur Schau stellen. Der Name der Ausstellung "NoLa Pearls" leitet sich übrigens vom Namen New Orleans ab und den Perlen, die auf Schnüre gefädelt zu den Mardi Gras Feiern um jeden Hals baumeln. In Lila, Grün, Gelb und Blau waren sie auch zur Vernissage omnipräsent. An den Hälsen und Handgelenken der Besucher, als Deko an der Bar, um den Kopf geschlungen als Haarschmuck. Visagisten und Stylisten halfen in einem Extra-Raum den Gästen beim Verkleiden, Auftakeln, Schminken und Maskieren. Die Gäste liefen mit Glitzer und Federmasken, falschen Bärten und Federboas durch die Ausstellungsräume. Für Unterhaltung war also gesorgt, auch durch den Sponsor des Künstleraustauschs, ein Südstaaten-Likör, der mit zwei Bars vertreten war. Journalist und DJ Tobias Rapp sorgte auf der anschließenden Party für die musikalische Untermalung des Mardi Gras. 

(abi)

Antje Binder/HiPi

"Nola Pearls" im Direktorenhaus, Am Krögel 2, Berlin-Mitte

www.direktorenhaus.com

8.März - 10.April, Mo - Sa 11 - 19 Uhr


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
3 + 11 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.