25.09.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Kaffee

Mehrweg statt Einweg | Coffee to go

       16. Februar 2017       

Die Einwegbecher der Coffee-Shops verursachen Müll und schaden der Umwelt.

 Sie sind mit Kunststoff beschichtet und werden in der Natur nur langsam abgebaut. Die Rückstände gelangen als Mikroplastik in den Boden, ins Grundwasser und teilweise in die Nahrungskette.

Ulrike Gottschau wollte schon vor vier Jahren daran etwas ändern. Ihr kam die Idee eines Pfandsystems für Kaffeebecher. Unter dem Namen Just Swap It setzt sie dies seit vier Monaten mit Clemens Pech in die Tat um. Das Konzept funktioniert ganz einfach. Als Kaffetrinker sollte man eines der aktuell 17 teilnehmenden, vorrangig in Neukölln und Kreuzberg gelegenen, Cafés auswählen. Diese offerieren für den Kaffeegenuss to go gegen einen Betrag von vier Euro einen Leihbecher. Bei Rückgabe des Bechers in einem der Teilnehmer-Cafés wird das Pfandgeld wieder ausgezahlt.

Die schicken Becher sind in zwei Größen, für Cappuccino und Latte Macchiato, erhältlich. Ein dritter Becher für Smoothies und Tees ist in Planung. Die weißen Gefäße aus Bambus, Mais und Kunstharz sind bis auf das Just Swap It-Logo schlicht gehalten. Gottschau verrät warum: „Mein Gefühl war, dass die Leute keine Lust haben, groß Werbung für irgendetwas zu machen“. Nach dem Gebrauch können die mit einem Silikonband verschließbaren Becher problemlos transportiert werden.

Das seit September 2016 laufende Pilotprojekt wurde bis Ende Januar verlängert, da es immer wieder Anfragen gibt. Das in den urbanen Raum passende Konzept wurde von der Deutschen Umwelthilfe als Beispiel für eine Lösung des Müllproblems ausgezeichnet. „Erstmal geht es uns darum, ob das Pfandsystem funktioniert und angenommen wird. Wir versuchen mit ähnlichen Projekten vernetzt zu bleiben. Ziel ist ein einheitliches Pfandsystem für Deutschland, das langfristig funktioniert“, erzählt Pech.  (fs)

Boodha – Just Swap It, Wildenbruchplatz 6, Neukölln, www.justswapit.de


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
1 + 7 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.