15.12.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Freizeit

Facebook-Stammtisch | Berlin für Einsteiger – Teil 2

       14. Januar 2013       

Autorin Marieke ist neu in Berlin und startet in den nächsten Wochen den Selbstversuch: Was tun, um die Hauptstadt und ihre Menschen kennen zu lernen? Zweiter Versuch: Ein Facebook-Stammtisch für Neu-Berliner

Und schon wieder falsch abgebogen. Das typische Orientierungsproblem in ungewohnter Umgebung. Doch dann, endlich, ist die Zyankali Bar in Kreuzberg in Sicht. Treppe runter, Tür auf, Iggy Pop dröhnt aus den Boxen. Erste Verwirrung: Gehört hier jeder zu der „Neu in Berlin Stammtisch“-Gruppe? Schließlich genügt bei Facebook ein einfacher Klick auf „Teilnehmen“ – wie man allerdings die anderen Teilnehmer erkennt, stand nicht dabei. 

Nach einem kurzen, leicht unbeholfenen Durchfragen stellt sich heraus, dass  tatsächlich rund 50 Endzwanziger bis Mittdreißiger dem Stammtisch-Aufruf gefolgt sind. Locker verteilt sitzen sie um einige Tische, trinken und führen ein wenig Smalltalk. Allerdings scheinen sich viele schon untereinander zu kennen. Die meisten wohnen bereits seit Längerem in Berlin und besuchen regelmäßig die Veranstaltungen der Facebook-Gruppe.

Dabei sind die Hoffnungen so vielfältig wie die Menschen: Die einen möchten neu beginnen, mit neuen Leuten. Andere wollen aus ihrem öden Alltag ausbrechen oder sind gezwungen, ihren Freundeskreis zu verändern. Und manche suchen nach der Liebe, vielleicht auch nur für eine Nacht. „Wenn man seinen Tag nur mit spießigen BWLern verbringt ist man froh, am Abend auch mal andere Menschen zu treffen. Außerdem sind viele meiner Freunde jetzt in dem Alter, Kinder zu bekommen. Dann wird man am Wochenende plötzlich nur noch zum Dinner nach Hause eingeladen. Das ist doch doof, als Single“, sagt ein Teilnehmer.

Doch was ist eigentlich das Konzept der Kennenlerntreffen? Dazu Axel Schoen, einer der Organisatoren: „Der Stammtisch findet jeden Mittwoch im Inneren des S-Bahn-Rings in unterschiedlichen Kneipen statt. Ich finde es wichtig, unterschiedlichen Menschen die Chance zu geben, in einer so großen Stadt schnell Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen und gemeinsam Dinge zu erleben.“ Aber bringt das denn tatsächlich was? Hat Axel Schoen selbst schon Freunde gefunden? „Joa, so drei, vier.“ Nicht unbedingt die größte Ausbeute, aber es lässt hoffen!

Nachdem recht große Alters- und Interessenbarrieren überwunden sind, können auch angenehme Gespräche mit interessanten Leuten geführt werden. Eine neue Vertrauensperson in Berlin ist allerdings noch immer nicht in Aussicht. Fazit: Eher was für Berufsstarter oder Alteingesessene mit Kommunikationsdrang. Trotzdem war es ein netter Abend.

(mf)

Hier gehts zur Gruppe „Neu in Berlin Stammtisch“ auf Facebook

Zyankali Bar, Großbeerenstraße 64, Berlin-Kreuzberg, www.zyankali.de


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
2 + 9 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.