28.06.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausgaben zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Immer frisch serviert!

Neues aus der Gastroszene.

Der EssPress im Jahresabo,

12 Ausagen zu 42 €!

Einfach  Button klicken.

07.01.2017

Handarbeitsschule online

Makerist | Ein neues Zeitalter der DIY-Kultur

       25. Februar 2014       

Nähkurse für alle: Ein Berliner Startup bietet professionelle Nähkurse im Internet an und macht Handarbeiten wieder attraktiv.

Nach einem farbenfrohen Vorspann, mit ersten Eindrücken von mehr als nur Nadel und Faden, tritt meine Trainerin ins Bild. „Hallo, ich bin Sarah Meyer, (…) ich bin Modedesignerin“, sagt sie und lächelt freundlich in die Kamera. Bei Ihr macht der Do-It-Yourself-Beginner jetzt einen Nähkurs, gemütlich daheim, an der Nähmaschine, im ganz eigenen Tempo und doch unter professioneller Leitung.

Handarbeiten feiern ein glorreiches Comeback. Zahlreiche Blogs und YouTube-Channels zeigen die Dinge, die nach dem Pflichtbesuch im Textilunterricht in Vergessenheit geraten sind. Nur ist diese Rückkehr leider nicht immer so frisch und fröhlich, wie der erste Eindruck von Frau Meyer. Viel verbreiteter sind wackelige Nahaufnahmen von unscharfen Maschenproben, ein Graus für jeden Anfänger und nicht unbedingt ein Blickfang für Profis auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Genau dort setzt ein junges Berliner Startup an, eine Handarbeitsschule online. Gründer Axel Heinz hat schon Erfahrungen bei DaWanda und Ebay gesammelt. Seine Kollegin Amber Riedel ist Gründerin des Onlineportals 1001 Hochzeiten. Gemeinsam haben die beiden das Unternehmen makerist aus der Wiege gehoben. Mit einem Team von festen Mitarbeitern und wechselnden Trainern, die für makerist hin und wieder ihren alltäglichen Job, zum Beispiel als Modedesigner ruhen lassen, werden Videokurse aufgenommen, die online angeboten werden.

Grundlagen im Stricken, Nähen und Häkeln werden von Profis vermittelt und ganze Projekte, von Schals und Mützen, bis hin zum selbstgenähten Kleid, werden erklärt und begleitet. Neben kostenpflichtigen Videoanleitungen sind auf der Website auch Schnittmuster und Strickanleitungen zum Download zu finden, sowie zusammengestellte Materialboxen. Je nach Projekt sind alle nötigen Materialien enthalten und werden bis an die Haustür geliefert: Stoffe, Fäden und Reisverschlüsse sind dabei die nötigen Einzelteile, aus denen am Ende ein großes Ganzes entsteht. Die Anleitungen und Materialien umfassen unterschiedliche Projekte, die in Arbeitsumfang und Schwierigkeitsstufen variieren: Anfänger können mit einem einfachen Schal beginnen und sich über einen Indianer-Faschingskostüm für Kinder, bis zum Meisterstück, Kleid „Eve“ hocharbeiten. All das, ohne den beschwerlichen Weg in den Nähkurs auf sich zu nehmen, sondern stattdessen bequem zu Hause in die (Nähmaschinen-) Pedale treten zu können, um sich in seinem ganz persönlichen Tempo seiner DIY-Sucht zu widmen.

So weit so gut, finden wir, und haben beschlossen, dass wir dieses Konzept gern einmal selbst testen und Ihnen hier vorstellen würden. Diese Woche wird unsere Praktikantin Bettina also ihre Nähmaschine entstauben und sich der Sache annehmen. Die Materialbox ist schon da. Mal sehen, was dabei herauskommt.

makerist, Rosenthaler Straße 2, Berlin-Mitte, Tel. +49 30 2759 0484, www.makerist.de


Bewertung abgeben
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
6 + 3 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.